Willkommen
Regeln
Strategie
Bücher
Eröffnungen
Programme
Online Spielen
Spielbretter
Forum
Othello-Wiki
Chat
Mailing Liste
Links

English version

othello-deutschland|at|gmx.de

Othello® is a registered
trademark of Anjar Co.
© 2000, Anjar Co.
All Rights Reserved

Othello-Programme

WZebra
WZebra

Eines der besten und umfassendsten Othello-Programme ist WZebra von Gunnar Anderson. Es enthält einen starken Computergegner, Funktionen zum Analysieren von Spielen und man kann damit auch die Thor-Datenbank nutzen.

Ntest
Ntest

Ntest ist eines der stärksten Othello-Programme, es wurde von Chris Welty geschrieben. NBoard bietet die grafische Benutzeroberfläche für Ntest, welchem nachgesagt wird, seine Mittelspielbewertung sei der WZebras überlegen. Für die meisten Nutzer sollten die Analyse-Funktionen von WZebra die Entscheidung zu seinen Gunsten ausfallen lassen, wobei für Experten hingegen der kleine Vorteil bezüglich der Mittelspielbewertung und das automatisierbare Buch-Entwickeln an Ntest interessant sind. Im Forum dazu ein Artikel über Ntest.

Booby Reversi
Booby Reversi

Dieses kleine Othello-Programm - nur 189 KB - ist auch sehr stark. Es fehlen zwar Funktionen wie Übungsmodus und Thor-Unterstützung, doch das Programm hebt sich durch hohe Spielstärke und geringen Speicherverbrauch hervor.

Logistello
Logistello

Als Logistello 1997 den damaligen Weltmeister Takeshi Murakami in 6 Sätzen "ohne Schwäche" besiegte, stand fest, dass Computerprogramme nun auch in Othello dem Menschen überlegen sind. Der Deutsche Michael Buro, der zusammen mit seinem Freund und Kollegen Igor Ðurðanovic an der WM 1994 in Paris für Deutschland gestartet ist, hat einige Jahre in den Vereinigten Staaten gelebt und lebt nun in Canada. Auf seiner Homepage bietet er den Quellcode von Logistello und einige weitere interessante Sachen an z.B. die Spiele Murakami vs. Logistello und Tominaga vs. Logistello.

Java-Othello-Applets

Reversi by Wolf
Reversi by Wolf

Dieses Applet des Schweizer Thomas Wolf ist eines der stärksten Applets, die ich kenne. Es hat 4 Schwierigkeitsstufen. Es könnte allerdings ein Problem geben, für Spieler, die den Browser von Opera benutzen.

Devastator
Devastator

Dieses Applet der Deutschen Daniel Frey und Florian Lindauer ist relativ spielstark. Man kann die Denktiefe einstellen. Es entstand im Rahmen eines Praktikums an der TU München und hat den damals ausgetragenen Wettbewerb gewonnen.

Marvin
Marvin

Der deutsche Sebastian Voges hat leider keine Zeit mehr, um an seinen recht spielstarken Programm weiter zuarbeiten. Nach eigener Einschätzung ist noch viel daran zu verbessern, aber ihm fehlt die Zeit.

Nutello
Nutello

Nutello ist nicht besonders spielstark und leider bei höheren Spielstufen zu langsam. Pluspunkt sind die Einstellungsmöglichkeiten, z.B. Brettgröße, Spielstärke oder Art der Strategie.

Endspielprogramme

Icare
Icare

Icare ist ein sehr gutes Programm, mit dem man seine Fähigkeiten im Endspiel trainieren kann. Dabei gibt Icare eine Position vor, bei der nur noch 6-12 freie Felder sind, und der Spieler hat die Aufgabe, den (einzigen!) Weg zu finden, der noch zum Sieg (oder Unentschieden) führt.

Happy End
Happy End

Beppi Menozzis Endspielprogramm ist vergleichbar mit Icare. Happy End's Vorteile sind die höhere Funktionalität und es ist aktueller. Nachteilhaft ist allerdings, dass man nur eine Chance hat, den Weg zu finden und man kann keine Züge zurücknehmen. Ausserdem werden vielleicht Anfänger oder auch mittelmäßige Spieler durch die Kommentare in der Bewertung abgeschreckt, die manchmal wie folgt aussehen: "Are you crazy or what!? Oh, maybe you're just joking me? Unless you're completely stupid..."


© Matthias Berg 2000-2007
Othello Club Deutschland